Zweckungebundene Mittel durch Bußgeld- und Geldauflagenmarketing

Bußgeld- und Geldauflagenmarketing ist für viele gemeinnützige Organisationen ein wichtiges Finanzierungsinstrument und eine wichtige Einnahmequelle. Jedes Jahr werden in Deutschland rund 130.000 Gerichts- und 190.000 Ermittlungsverfahren gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt. Allein 2015 erhielten Stiftungen, Vereine und Bürgerinitiativen auf diese Weise mehr als 87 Millionen Euro. Wenn auch Sie um Geldauflagen für Ihre gemeinnützige Arbeit werben und Ihre Maßnahmen im Bußgeldmarketing optimieren möchten, unterstützen wir Sie gerne dabei! Ganz egal, ob als Stiftung, Verein oder Verband, ob bundesweit, regional oder international tätig, wir sind gerne für Sie da.

Mit Mailings personalisiert um Geldauflagen werben

 

Nach wie vor ist das Mailing die erfolgreichste Ansprache von Richtern und Staatsanwälten im Geldauflagen-marketing. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung wissen wir genau, welche Informationen sich Richter und Staatsanwälte von gemeinnützigen Organisationen wünschen. Je nach Ihren Bedürfnissen und eigenen internen Ressourcen unterstützen wir Sie bei Ihren Mailings: von der Konzeption und Gestaltung über Druck und Versand.

Mit aktuellen Adressen die richtigen Zuweiser personalisiert erreichen

Unsere Datenbank enthält die aktuellen Anschriften von mehr als 11.000 zuweisungsberechtigten Richtern, Staatsanwälten und Behördenleitern. So kommt auch Ihre Post mit unseren gut gepflegten Adresslisten garantiert gut an. Damit Sie darüber hinaus die Strafrichter und Staatsanwälte individuell ansprechen können, bieten wir Ihnen unterschiedlichste Filtermöglichkeiten. Von entscheidendem Vorteil dabei ist, dass Sie je nach Ihren Prioritäten die Adressen kaufen oder mieten können. Wir beraten Sie gern über die für Sie beste Möglichkeit.

Mit dem Monitoring interne Anlässe der Justiz nutzen

Wir recherchieren für Sie aktuelle Ermittlungs- und Strafverfahren. Sie erhalten so ganz bequem alle relevanten Informationen um bei der zuständigen Person oder Behörde mit Bezug auf den aktuellen Fall für Ihre Organisation um die Zuweisung einer Geldauflage zu werben. Selbstverständlich bieten wir Ihnen diesen Service auch komplett an, so dass Sie keinerlei Aufwand damit haben.

Geldauflagen strategisch einwerben:
unser Beratungsangebot

 

Unsere Geschäftsführerin Sarah Christin Müller gibt seit vielen Jahren Workshops zum Thema Bußgeldmarketing, zum Beispiel an der Fundraising Akademie. Auf Wunsch führen wir auch gerne individuelle Inhouse-Schulungen durch, die ausschließlich auf die Bedürfnisse Ihrer Organisation eingehen.

Das Geldauflagen-Jahrbuch

Speziell zugeschnitten auf die Interessen und Bedürfnisse der Zielgruppe ist das Geldauflagen-Jahrbuch Nachschlagewerk rund um das Thema Bußgelder und Geldauflagen. Als Informationsquelle mit exklusiven Fachbeiträgen wird das Jahrbuch an bundesweit alle Richter und Staatsanwälte versendet und erzielt damit die höchste Reichweite.

Die ENGAGIERT AKTUELL

Unser Magazin ENGAGIERT AKTUELL erscheint viermal im Jahr und informiert rund 11.000 Richter und Staatsanwälte über die aktuelle Arbeit gemeinnütziger Stiftungen und Vereine. Mit maximal acht Seiten bietet die ENGAGIERT AKTUELL die perfekte Bühne für einen gelungenen Auftritt Ihrer Organisation. Und das ganz unkompliziert und ohne viel Aufwand für Sie.

Wir freuen uns auf Sie

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns
02224/918325
s.mueller@gfs.de

 

 

Ihre Ansprechpartnerin
Sarah Christin Müller