Hier finden Sie die Anmeldung zum 21. Bad Honnefer Fundraising Forum am 15. November 2018.

BABYBOOMER V S . WIEDERAUFBAUER GENERATIONENWECHSEL BEI DEN UNTERSTÜTZERN

Der Generationenwechsel macht auch vor dem Fundraising nicht halt. Das belegt unter anderem die “Bilanz des Helfens 2018“ von GfK und Deutschem Spendenrat. Darin zeigt sich, dass die spendenstarke vor 1952 geborene Generation der Wiederaufbauer langsam ausstirbt. Die nachfolgende Generation der Babyboomer aus den Jahrgängen 1952 bis 1966 ist zwar zahlenmäßig und wirtschaftlich stark, schwächelt allerdings beim Spenden.

Jede Generation spendet anders. Und genau darauf muss Fundraising reagieren, wenn es auch in Zukunft erfolgreich sein will. Das Spendenvolumen insgesamt ist derzeit hoch. 2017 lag es bei 5,2 Milliarden Euro, 2016 sogar bei 5,3 und 2015 bei 5,5 Milliarden. Diese Summen werden allerdings von immer weniger Spendern gestemmt, die immer mehr spenden. 2016 spendeten noch 22,1 Millionen Deutsche, 2017 waren es nur noch 21 Millionen. Dieser Trend ist für das Fundraising eine Herausforderung. Doch wie reagieren wir darauf? Genau darum geht es beim 21. Bad Honnefer Fundraising Forum.

Die Referentinnen und Referenten des Forums nehmen die Frage in den Blick, welche Auswirkungen der Wechsel der Spendergenerationen haben wird. Was wissen wir über die nachkommenden Generationen? Wie sehen die neuen Zielgruppen aus? Und wie können wir sie erfolgreich zum Spenden animieren? Brauchen wir dazu neue Themen und Projekte? Brauchen wir neue Kanäle und
Bezahlwege? Und können wir überhaupt noch jung? Schließlich sind viele von uns inzwischen selbst in die Jahre gekommen. Generationenwechsel im Fundraising das heißt auch, die Fundraiserinnen und Fundraiser werden jünger. Um all diese Fragen geht es beim 21. Bad Honnefer Fundraising Forum. Wie immer liegt der Schwerpunkt der Vorträge auf der Praxis. Und es gibt ausreichend Gelegenheit zum Nachhaken, Fragen, Diskutieren und Netzwerken.

Programm
10:00-10:15 Uhr
Begrüßung
Michael Solzbacher & Axel Götz

10:15-10:45 Uhr
Einleitung / Quantifi zierung
Prof. Dr. Michael Urselmann

10:45-11:15 Uhr
Der Wandel der Generationen und die
Auswirkungen auf den Spendenmarkt
Bianca Corcoran-Schliemann

11:15-12:00 Uhr
Aus dem Vollen schöpfen: Datenanalyse als
Grundlage strategischen Fundraisings
Heike Müller-Jungbluth & Axel Götz

12:00-13:00 Uhr
Mittagspause

13:00-13:45 Uhr
Auf dem Weg zum Neuromarketing – der
Zielgruppe in den Kopf geschaut
Hans-Josef Hönig & Andreas Stickler

13:45-14:30 Uhr
Die NoStalkAPP oder können wir auch jung?
Christian Stelkes & Janina Minde

14:30-15:00 Uhr
„Digital schon phänomenal?“ Entsprechen
heutige Webseiten den Spendenbedürfnissen
der jungen Generationen? Ergebnisse einer
empirischen Untersuchung
Prof. Dr. Hartmut Kopf

15:00-15:30 Uhr
Pause

15:30-16:10 Uhr
TS 1. Runde

16:15-16:55 Uhr
TS 2. Runde

17:00 Uhr
Get-together

Table-Sessions
01.
Quantifi zierung
Prof. Dr. Michael Urselmann

02.
Der Wandel der Generationen und die
Auswirkungen auf den Spendenmarkt
Bianca Corcoran-Schliemann

03.
Aus dem Vollen schöpfen: Datenanalyse als
Grundlage strategischen Fundraisings
Heike Müller Jungbluth & Axel Götz

04.
Auf dem Weg zum Neuromarketing – der
Zielgruppe in den Kopf geschaut
Hans-Josef Hönig & Andreas Stickler

05.
Die NoStalkAPP oder können wir auch jung?
Christian Stelkes & Janina Minde

06.
„Digital schon phänomenal?”
Entsprechen heutige Webseiten den
Spendenbedürfnissen der jungen Generationen?
Prof. Dr. Hartmut Kopf

07.
DSGVO/e-Privacy
Ziar Kabir

08.
Vorstellung des BFS Spendentools „BFS Net.
Tool XXL” mit Ausblick auf das zukünftige
BFS -Spendenportal
Saskia Himperich und Stefan Pauer

09.
Geldaufl agenmarketing
Sarah Christin Müller

Vorabendprogramm

14. November 2018

Haus der Geschichte Bonn

Passend zum Thema besuchen wir am Vorabend des Bad Honnefer Fundraising Forums das „Haus der Geschichte” in Bonn. Uns erwartet dort eine Führung durch die neu konzipierte Ausstellung „Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945″. Wir treffen uns am 14. November 2018 in der Lobby der GFS um 15:45 Uhr bzw. vor dem Haus der Geschichte am Haupteingang um 16:15 Uhr. Beginn der Führung ist um 16:30 Uhr. Im Anschluss gehen wir zum „Maternus”, dem einstigen In-Lokal der Bonner Republik, in dem die Bundeskanzler speisten und Boris Jelzin sich unter dem Tisch versteckte.

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Verpfl egung auf eigene Kosten.

Veranstaltungsort
Stadthalle Bad Godesberg
Koblenzer Straße 80
53177 Bonn-Bad Godesberg

Web: www.stadthalle-bad-godesberg.de
Tel.: +49 0228 528810
E-Mail: stadthalle-bad-Godesberg@t-online.de

Hotels
Insel Hotel GmbH
Theaterplatz 5-7
53177 Bonn

TELEFON: +49(0)228/3500 – 0
FAX: +49(0)228/3500 – 333
E-MAIL: info@inselhotel.com

Rheinhotel Dreesen GmbH
Rheinstraße 45-49
53179 Bonn

TELEFON: +49(0)228/8202-152
FAX: +49(0)228/8202-153
E-MAIL: info@rheinhoteldreesen.de

Anmeldung